v_finalist_empl

Battle of Brains

Das Projekt

Das „Battle of Brains“ ist eine innovative Personalmarketing-Maßnahme, bei der mehrere Spieler gleichzeitig an einem umgebauten Snackautomaten und über Konsolen verbundenen Tablets gegeneinander zu einem digitalen Quiz antreten.
Das Quiz beinhaltet Fragestellungen aus den Bereichen Naturwissenschaften, Technik und Wirtschaft, die für eine Tätigkeit im Unternehmen Evonik Industries relevant sind. So kann der Teilnehmer spielerisch Einblicke in die Arbeitswelt erhalten und das Unternehmen potenzielle, neue Arbeitnehmer identifizieren.
Das „Battle of Brains“ wurde im Rahmen einer Roadshow an zehn Universitäten in Deutschland durchgeführt.

Evonik Logo

Das Unternehmen

Kreativität und Innovationskraft kennzeichnen Evonik Industries AG, eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie mit Hauptsitz in Essen. Die Aktivitäten sind auf die Megatrends Gesundheit, Ernährung, Ressourceneffizienz und Globalisierung konzentriert. Evonik ist in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv. Mehr als 33.000 Mitarbeiter erwirtschafteten 2014 einen Umsatz von rund 12,9 Milliarden Euro.
Auf Basis der Unternehmensmarke Evonik wurde 2013 die Arbeitgebermarke entwickelt und seitdem weltweit intern und extern mit dem Arbeitgeberversprechen „Exploring opportunities. Growing together.“ kommuniziert.

Die Ziele

„Battle of Brains“ wurde ausgerichtet an der Unternehmens- und Arbeitgebermarkenstrategie von Evonik Industries. Die Konzernwerte Innovation und Kreativität ziehen sich als roter Faden durch alle Bereiche des Konzerns und werden im Employer Branding auf konkrete Maßnahmen heruntergebrochen.
Das Employer Branding von Evonik möchte die Bekanntheit und Relevanz als Arbeitgeber bei Studierenden erhöhen und sie als potenzielle Mitarbeiter und positive Multiplikatoren gewinnen. Entwicklungsmöglichkeiten, Herausforderungen, aber auch Teamgeist und Flexibilität sind dabei entscheidende Botschaften bei der Kommunikation des Arbeitgeberprofils von Evonik.

Die Strategie

Um die Zielgruppe der Studierenden, die sich mehrheitlich aus der Generation Y zusammensetzt, zu erreichen, wurden bewusst die klassischen Kommunikationswege (Flyer, Displays etc.) verlassen. Evonik setzte auf Innovation und Emotion, indem es sich an Konzepten der Gamification und des Edutainment orientierte. Mit der „Battle-of-Brains“-Maschine wurde ein neuartiges Kommunikationsvehikel in Form eines umgebauten Snackautomaten konzipiert, der in den Mensabereichen der Universitäten platziert wurde.
Am Gerät können zwei Spieler über Konsolen verbundene Tablets gegeneinander zu einem digitalen Quiz antreten. Das Quiz beinhaltet Fragestellungen aus den Bereichen Naturwissenschaften, Technik und Wirtschaft, die für eine Tätigkeit im Unternehmen Evonik Industries relevant sind. So kann der Teilnehmer spielerisch Einblicke in die Themenwelt erhalten und das Unternehmen mit potenziellen, neuen Arbeitnehmern in Kontakt kommen.
Die Herausforderung zum Wissensduell ermöglichte ein persönliches, interaktives Markenerlebnis, das auch Spaß macht.

Die Ergebnisse

„Battle of Brains“ verfügt über ein Alleinstellungsmerkmal im Bereich Employer Branding. Teilnehmerzahlen und Beiträge in sozialen Netzen belegen einen hohen Sympathiewert, der auf die Unternehmens- und Arbeitgebermarke und deren Bekanntheit einzahlt.
Über die Registrierung der Teilnehmer konnte eine zahlenbasierte Erfolgskontrolle durchgeführt werden. Gleichzeitig wurden die sozialen Netzwerke wie Twitter oder Facebook beobachtet. Das von Evonik durchgeführte Social-Media-Monitoring erfasste „Battle of Brains“ als eines der Top Trends. Evaluiert werden dabei alle im Netz geführten Konversationen über Evonik.
„Battle of Brains“ ist aufgrund von Konzept und Technik mit geringen personellen Ressourcen für andere Zielgruppen und Themen in anderen Ländern anpass- und einsetzbar. Kreativität im Konzept, Effizienz in der Durchführung und Nachhaltigkeit durch Wandlungsfähigkeit sind die Stärken von „Battle of Brains“. Zahlreiche Schnittstellen des Evonik Employer Branding zu anderen Unternehmenseinheiten und Themen können durch „Battle of Brains“ bedient werden.
Für 2016 sind Einsätze im internationalen Kontext und eine Roadshow für das interne Employer Branding terminiert.

Die Ausgangssituation

Das Employer Branding von Evonik möchte sich von anderen Arbeitgebern unterscheiden und potenziellen neuen Mitarbeitern damit eine Orientierungshilfe bei der Wahl des richtigen Arbeitgebers geben. Kurz: Eine klar definierte und kreativ kommunizierte Arbeitgebermarke sind die Basis für Evonik, bei den wichtigen Zielgruppen sichtbar und relevant zu werden. Speziell im Kontakt mit Universitäten ergänzt Evonik Informationsangebote mit der Möglichkeit zu Markenerlebnissen im persönlichen Kontakt und nutzt gleichzeitig die Chancen der sozialen Medien für die Kommunikation in den entsprechenden Peergroups.

Die Zielgruppe

Im Fokus von Evonik stehen Studierende aus den Bereichen Natur-, Ingenieurs- und Wirtschaftswissenschaften mit hervorragenden Studienleistungen und facettenreicher Persönlichkeit, mit denen Evonik gezielt an ausgewählten Universitäten und Hochschulen den Kontakt sucht.

Die Umsetzung

Inspiriert von den an Universitäten bekannten Snackautomaten wurde ein solcher aufwendig zum Spielautomaten, der „Battle-of-Brains“-Maschine, umprogrammiert – der Automat in seiner neuen Form ein innovatives Unikat.
Über einen Zeitraum von drei Wochen wurden zehn Universitäten in Deutschland besucht. Die Roadshow wurde vor Ort durch Außenwerbung (Out-of-Home-Formate), Studentenmagazine und Social Media angekündigt und unterstützt. Mittels einer eigens programmierten App war es möglich, die Ergebnisse digital im Internet auf einer Microsite zu spiegeln und hierüber überregional mit der relevanten Zielgruppe in Echtzeit zu kommunizieren. Die Teilnehmer waren somit in der Lage, sich während der Aktion jederzeit über ihre aktuelle Position im Ranking via Smartphone zu informieren.
Um das Interesse zur Teilnahme weiter zu steigern, konnten die besten Teilnehmer hochwertige Preise gewinnen, z. B. iPads und Beats-Kopfhörer. Zudem wurden die Besten der Besten in den Signal Iduna Park in Dortmund zum exklusiven „Evonik Student Network Day“ eingeladen.

Evonik Industries AG
Rellinghauser Str. 1–11
45128 Essen
www.evonik.de
Gründungsjahr: 2007
Mitarbeiteranzahl: 33.576
Branchenumfeld: Spezialchemie
Standorte: Hauptsitz in Essen, 21 Standorte in Deutschland, 134 Standorte weltweit

Projektverantwortliche:
Anne McCarthy
Head of Employer Branding

Agentur:
Fuse OMNICOM Media Group Germany GmbH
Zirkusweg 1
20359 Hamburg

Weitere Finalisten

Zurich :doppelpunkt
VW Group Connect

Zu den Kategorien

Corporate

Digital

Integrated

Innovative

Responsible

Sonderpreis