v_finalist_digi

Die Telekom auf Instagram

Das Projekt

Als führendes integriertes Telekommunikationsunternehmen weltweit zählt das Unternehmen zu den Vorreitern, wenn es um die erfolgreiche Nutzung neuer Kanäle geht. Mit Instagram ist der Konzern nun auf einer weiteren Plattform vertreten und stärkt damit die Wahrnehmung als Treiber der Digitalisierung.
Dieses soziale Netzwerk ermöglicht es, mit jüngeren Menschen, Bloggern, Influencern und Kunden direkt in Kontakt zu treten, und genau diesem Interessentenkreis nicht nur fotografische Highlights zu präsentieren, sondern auch exklusive Einblicke in das Unternehmen zu gewähren.

Telekom Logo

Das Unternehmen

Die Deutsche Telekom gehört zu den führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen weltweit.
Unter dem Claim „Leading European Telco“ hat die Telekom eine erfolgreiche Unternehmensstrategie entwickelt, die mittlerweile für die gesamte Industrie prägend ist. Kontinuierlich konnten in allen festgelegten Handlungsfeldern wesentliche Fortschritte erzielt werden.

Die Ziele

Mit dem Auftritt auf Instagram stärkt das Unternehmen die Wahrnehmung als Treiber der Digitalisierung. Die Ziele sind es, einen ergänzenden Social-Media-Kanal erfolgreich zu etablieren, positive Emotionen zu wecken und vor allem die Interaktion mit der Zielgruppe weiter zu fördern. Bisher hat die Telekom klassisches Fotomaterial des Konzerns vor allem in Richtung Medien angeboten. Über Instagram erreicht das Unternehmen darüber hinaus nun auch eine Zielgruppe, die sich auf den B2C-Markt (Endkunden) fokussiert.
Dieses soziale Netzwerk ermöglicht es, über das Format Bild mit jüngeren Menschen, Bloggern, Influencern und Kunden direkt in Kontakt zu treten und genau diesem Interessentenkreis nicht nur fotografische Highlights zu präsentieren, sondern auch exklusive Einblicke in das Unternehmen zu gewähren.

Quantitativ sind 4.000 Follower bis zum 31. Dezember 2016 angestrebt. Dieses Ziel haben wir bereits im April 2016 erreicht.
Das für die Pilotphase festgelegte Ziel von 1.000 Followern wurde nach nur drei Wochen, Ende November 2015 erreicht.

Aktuell werden diese Ziele ohne jegliche Unterstützung von Agenturen und Media-Budget verfolgt.

Die Strategie

Die Telekom zählt zu den Vorreitern, wenn es um die Nutzung neuer Kanäle und sozialer Medien geht. So ist das Unternehmen auf Plattformen wie Twitter und Facebook bereits seit Jahren sehr erfolgreich unterwegs. Jetzt startet der Konzern auch auf Instagram durch. Auf diesem fotografisch orientierten sozialen Netzwerk bietet die Telekom Fotomaterial rund um das Unternehmen, neue Perspektiven auf Veranstaltungen und gewährt exklusive Blicke hinter die Kulissen eines DAX-30-Konzerns. Besonders die Menschen der Telekom werden hierbei in den Mittelpunkt gerückt.

Die Ergebnisse

Erste Ergebnisse und Erfolge wurden schnell sichtbar. Nach unserem sehr schnellen Follower-Zuwachs von 1.000 Personen in gerade mal drei Wochen konnten wir unser Wachstum auf 2.000 Follower schon Ende 2015 verzeichnen. Unsere Fotos erhalten im Schnitt ein Engagement von 60 bis 100 Likes und auch die Kommentare sind in der Tonalität überwiegend positiv.
Des Weiteren nutzen User aktiv die Möglichkeit, mit uns in Kontakt zu treten, und teilen unter dem Hashtag #telekomrepost ihre Fotos mit uns.

Die Ausgangssituation

Die Rahmenbedingungen für die Unternehmenskommunikation haben sich in den vergangenen Jahren dramatisch verändert. In einem wettbewerbsintensiven Marktumfeld ist es unsere Aufgabe, die Position der Telekom einer immer homogeneren Öffentlichkeit zu vermitteln. Dabei ist die Digitalisierung die größte Herausforderung und Riesenchance gleichermaßen. Denn Digitalisierung und zunehmende Vernetzung stellen längst klassische Kommunikationsmodelle infrage.

Als ein Unternehmen, das eine Führungsrolle in seinem Markt anstrebt, muss die Telekom das Thema Digitalisierung weiter initiieren, moderieren und führen. Deshalb nutzt das Unternehmen verschiedene Kanäle, um die relevanten Zielgruppen zu erreichen. In diesem Zusammenhang werden neue Kanäle getestet und eigene Formate entwickelt.

Die Zielgruppe

Die Telekom spricht mit ihrem Instagram-Account eine lifestyle- und telco-affine Zielgruppe an. Dazu gehören insbesondere Blogger, Journalisten und Influencer. Darüber hinaus werden Kunden und Mitarbeiter des Unternehmens adressiert und involviert.

Die Umsetzung

Um die erfolgreiche Etablierung des Instagram-Kanals zu gewährleisten, setzen wir auf ein einheitliches Kanal-Design. Hierzu verwenden wir High-Quality-Fotos und ein einheitliches Hashtag-Konzept, welches auf Themen- und Unternehmensrelevanz ausgerichtet ist.

Inhaltlich fokussieren wir uns auf eigens entwickelte Formate, die vor allem die Interaktion mit den Instagram-Usern fördern. Des Weiteren setzen wir bei der Umsetzung unseres Konzeptes auf User-Generated-Content. Dabei werden uns Fotos über den Hashtag #telekomrepost und auch per Direktnachricht von Usern zur Verfügung gestellt. Weitere Interaktionen mit unserer Zielgruppe erzielen wir durch Likes, Kommentierungen und Mentionings.

Unsere Fotos stellen einen Türöffner in das Unternehmen dar. Mit ihnen gewähren wir einen exklusiven Blick hinter die Kulissen der Deutschen Telekom, unter anderem in Form von bisher nicht gesehenen Bildern von unseren Vorstandsmitgliedern. Des Weiteren begleiten wir Veranstaltungen, wie z. B. Pressekonferenzen sowie Messen, und präsentieren exklusives Fotomaterial.

Durch entsprechendes Agenda-Surfing greifen wir tagesaktuelle Themen auf und mit gemeinsamem Storytelling stellen wir ein effektives Zusammenspiel mit unseren anderen Social-Media-Kanälen sicher.

Deutsche Telekom AG
Friedrich-Ebert-Allee 140
53113 Bonn
www.telekom.com
Gründungsjahr: 1995 (aus dem öffentlich-rechtlichen Unternehmen Deutsche Bundespost Telekom wird die Aktiengesellschaft Deutsche Telekom AG)
Mitarbeiteranzahl: Rund 225.200 weltweit
Branchenumfeld: Telekommunikation
Standorte: in mehr als 50 Ländern; in Deutschland, Europa und den USA mit eigener Netzinfrastruktur

Projektverantwortliche:
Philipp Schindera
Leiter Unternehmenskommunikation

Stephanie Tönjes
Experte Kommunikation

Michaela Kühn
Experte Kommunikation

Weitere Finalisten

GLS Social Media
Nur Baute LEDriving
Nur Baute LED for Life
Henkel Corporate Website
BVG Weil wir dich lieben
BVR Rententier

Zu den Kategorien

Corporate

Integrated

Innovative

Employing

Responsible

Sonderpreis